Neu: XRechnung in PROAD

„X marks the spot": Wir haben uns in den letzten Monaten ins Zeug gelegt, um PROAD auch im Bereich der elektronischen Rechnungsstellung noch smarter und digitaler zu machen.

Mit dem aktuellen Release können nun in PROAD auch Rechnungen im elektronischen Format "XRechnung" erstellt werden. Das ist nicht nur für Dienstleister wichtig, die bereits für öffentliche Auftraggeber wie z.B. kommunale Verwaltungen arbeiten - auch wenn ihr euch in Zukunft an Ausschreibungen für Projekte der öffentlichen Hand beteiligen wollt, müsst ihr den geforderten Rechnungsstandard erfüllen. Denn seit Ende 2020 gilt: Öffentliche Auftraggeber akzeptieren bei Rechnungsbeträgen über 1.000 Euro grundsätzlich nur noch elektronische Rechnungen im normierten Datenformat XRechnung. Eine Papierrechnung oder ein klassisches PDF reichen nicht mehr aus.