Jetzt Prozesse digitalisieren: Diese Zuschüsse und Kredite unterstützen euch dabei.

Um sich im Wettbewerb behaupten zu können, ist die Digitalisierung von Arbeitsprozessen, Marketing- & Sicherheitsmaßnahmen aus dem Arbeitsalltag nicht mehr wegzudenken. Doch bestehende Strukturen auszutauschen, ist aufwendig und kann vor allem teuer werden. Deswegen bietet der Staat seine Unterstützung in Form von Beratung und Fördermitteln an. Wenn auch ihr digital werden wollt und dafür finanzielle Unterstützung und Beratung benötigt, erfahrt ihr hier, wie ihr diese bekommt.

Mann am Tablet

Was wird gefördert und wie funktioniert die Förderung?

Gefördert werden verschiedene Maßnahmen der Digitalisierung, die dazu beitragen, die digitale Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen zu verbessern. Generell können die Fördermittel zur Bezahlung von externen Beratern und Dienstleistern, der Anschaffung von Software und zum Teil auch der Anschaffung von Hardware genutzt werden. Genauer zählen dazu diese Maßnahmen:

  • Verbesserung der IT-Sicherheit
  • Prozessdigitalisierung
  • Einführung einer Agentursoftware mit CRM oder ERP
  • Online-Marketing-Maßnahmen
  • Entwicklung von Digitalprodukten & Software

Generell werden die Fördermittel nicht zentral verwaltet, sondern von verschiedenen Förderquellen koordiniert. Je nach Bundesland gibt es verschiedene Programme, die im Laufe dieses Artikels vorgestellt werden. Die meisten Förderquellen arbeiten mit verschiedenen Beratungsunternehmen zusammen, da oft auch der bürokratische Aufwand gescheut wird, den ein Antrag auf Unterstützung mit sich bringt. Die Beratungsunternehmen greifen dabei unter die Arme und helfen auch, die Dienstleister für die Umsetzung der Digitalisierungsmaßnahmen zu finden. Nachdem die Maßnahme umgesetzt wurde, rechnet ihr meist mit eurem Dienstleister ab und bekommt den Zuschuss von eurer Förderquelle.


Welche Förderungsarten gibt es?

Es gibt prinzipiell zwei verschiedene Förderungsarten:

Zuschuss: Zuschüsse sind vor allem für Selbstständige und kleine & mittlere Unternehmen gedacht. Je nach Programm könnt ihr als Zuschuss eine Förderquote von 30-80% auf die notwendigen Ausgaben erhalten. Dabei bleibt immer auch ein Eigenanteil , da die Programme auf einen Maximalbetrag beschränkt sind.

Kredite: Kredite sind auch für größere Unternehmen (bis 500 Mio. Euro Umsatz) zugänglich. Sie werden zu einem sehr niedrigen Zins auf bis zu 10 Jahre gegeben. Zum Teil werden auch Haftungsfreistellungen oder Tilgungszuschüsse gewährt.

 

Wer wird unterstützt?

Wie eben erwähnt werden Zuschüsse vor allem an Freiberufler und kleine Unternehmen vergeben, die sich in einer schwächeren wirtschaftlichen Position befinden. Diese kleinen bis mittelgroßen Unternehmen (KMU) werden anhand ihrer Mitarbeiter und dem Umsatz identifiziert. Dafür orientieren sich die Förderprogramme an den Empfehlungen der EU.

Demnach haben Micro-Unternehmen bis zu 10 Mitarbeiter und ein maximalen Jahresumsatz sowie eine maximale Jahresbilanzsumme von 2 Mio. Euro.

Zu kleinen Unternehmen zählen Unternehmen mit unter 50 Mitarbeitern und maximal 10 Mio. Euro Jahresumsatz und Jahresbilanzsumme.

Als Mittelgroß wird ein Unternehmen eingeschätzt, wenn es bis zu 250 Mitarbeiter beschäftigt und im Jahr maximal 50 Mio. Euro Umsatz macht und eine Jahresbilanzsumme von maximal 43 Mio. Euro hat. 

 

Förderprogramme von Bund und Ländern

Es gibt bundesweite Förderprogramme, aber auch jene, die nur für das jeweilige Bundesland gelten. Dabei könnt ihr euch bei den meisten Programme eure Berater und Dienstleister selbst aussuchen. Einige wenige Programme schränken die Umsetzung allerdings auf autorisierte Partner ein. Autorisierte Partner müssen mehrere Kriterien erfüllen, bevor sie als Partnerunternehmen zugelassen werden. Aufgrund ihrer fachlichen Expertise sind sie deshalb oft eine gute Wahl. Wenn ihr aber mit euren eigenen Dienstleistern und Beratern zusammenarbeiten wollt, ist das auch möglich. Ihr solltet euch also im Vorhinein gut über die Bedingungen des Programms informieren. Dafür haben wir für euch eine Tabelle mit den wichtigsten Informationen zusammengestellt.

Bundesweit

 
Programm Förderung Förderquote / Zins / Weitere Informationen
BAFA – Förderung unternehmerischen Know-hows Zuschuss 4.000 € Bis zu 100 % Förderquote

 

Beschreibung

Dieser Zuschuss ist für Beratungsleistungen von bis zu 4.000€ gedacht. Inhaltlich gibt es keine Beschränkungen, allerdings muss der Berater von dem BAFA autorisiert sein. Im Zuge der Coronakrise wird die Beratung nun bis zu 100% bezuschusst.

Programm Förderung Förderquote / Zins / Weitere Informationen
Go digital (BMWI) Zuschuss 16.500 € 50 % Förderquote

 

Beschreibung

Go digital ist ein bundesweiter Zuschuss für Unternehmen mit bis zu 100 Mitarbeitern und maximal 20 Mio. Jahresumsatz. Er fördert Beratungs- und Umsetzungsleistungen von autorisierten Unternehmen in den Bereichen:

  • Digitalisierung von Prozessen (z.B. durch ERP oder DMS)
  • Online-Marketing (z.B. SEO/SEA, Aufbau und Relaunch von Websites/Webshops, Social Media Marketing)
  • IT-Sicherheit (z.B. ISMS Verbesserung der Sicherheit)

Allerdings werden die Anschaffung von Hard- und Software nicht unterstützt. Maximal werden 30 Tage in einem Zeitraum von einem halben Jahr und zu einem Höchstsatz von 1.100 mit 50% bezuschusst.

Es ist allerdings anzumerken, dass Start-Ups es eher schwerer haben, diese Förderung zu bekommen.

Programm Förderung Förderquote / Zins / Sonstiges
Go Inno (BMWI) Zuschuss 27.500 € 50 % Förderquote

 

Beschreibung

Go Inno ist ebenfalls ein Fördermittel des BMWI, das die Innovationsberatung von Unternehmen unterstützt. Es hat die gleichen Rahmenbedingungen und Voraussetzungen wie go digital und kann nicht in Kombination mit diesem in Anspruch genommen werden.

Auch hier werden nur Leistungen von autorisierten Unternehmen unterstützt.
Diese umfassen über drei Leistungsstufen:

  • Potenzialanalyse (max. 10 MT)
  • Realisierungskonzept (max. 25 MT)
  • Projektmanagement (max. 15 MT)
Programm Förderung Förderquote / Zins / Sonstiges
ERP-Digitalisierungs- und Innovationskredit (KfW) Bis zu 25 Mio. € Ab 1 % Zinsen

 

Beschreibung

Dieser Kredit ist für Freiberufler und junge und mittelständische Unternehmen mit unter 500 Mio. € Umsatz gedacht. Er unterstützt bei der Finanzierung von Investitionen und Betriebsmitteln im Zusammenhang mit Digitalisierungsprozessen. Dabei ist er sehr breit nutzbar.

Zum Beispiel für:

  • Vernetzung von ERP- und Produktsysteme
  • Entwicklung von IT- und Datensicherheitskonzepte
  • Digitale Plattformen

Um euer Projekt mit Unterstützung durchzusetzen, braucht ihr zuerst einen Finanzierungspartner, der später auch den Kredit bei der KfW für euch beantragt. Ihr findet diesen über die Website der KfW.

Programm Förderung Förderquote / Zins / Weitere Informationen
ERP-Mezzanine für Innovationen (KfW) Kredit 25.000 € bis 5 Mio. € Ab 1 % Zinsen

 

Beschreibung

Dieses Programm fördert die Entwicklung neuer Produkte und Prozesse, die sich von dem Stand der Technik in der EU abheben. Die Neuartigkeit muss dabei von einem zertifizierten Gutachter der KfW bestätigt werden und auch für das durchführende Unternehmen neu sein.
Die Unterstützung können nur private Unternehmen und Freiberufler beantragen, die schon mindestens 2 Jahre geschäftstätig sind und unter 500 Mio. € Umsatz machen. Auch hier muss ein Finanzierungspartner gefunden werden.

Baden-Württemberg

 

Programm Förderung Förderquote / Zins / Weitere Informationen
Innovationsgutschein Hightech Digital Zuschuss 20.000 € 50 % Förderquote

 

Beschreibung

Diese Förderung ist für KMU aus Baden-Württemberg gedacht, die älter als 5 Jahre sind. Sie unterstützt umsetzungsorientierte Forschung und Entwicklung von digitalen Produkten und Dienstleistungen.

Programm Förderung Förderquote / Zins / Weitere Informationen
Digitalisierungsprämie Kredit 10.000 € - 100.000 € Tilgungszuschuss bis 10 %, Laufzeit 5, 7 oder 10 Jahre

 

Beschreibung

Unternehmen mit bis zu 100 Mitarbeitern und Freiberufler können diese Prämie beantragen. Folgende Maßnahmen werden gefördert:

  • Digitalisierung von Produktion & Produkten, Dienstleistungen und Prozessen
  • Verbesserung der IT-Sicherheit
  • Kosten für Hard- und Software sowie damit einhergehende Dienstleistungen und Schulungen

Bayern

 

Programm Förderung Förderquote / Zins / Weitere Informationen
Digitalbonus 10.000 € - 50.000 € 30 % - 50 % Förderquote

 

Beschreibung

Es gibt den Digitalbonus in zwei verschiedenen Versionen: Den Digitalbonus Standard mit bis zu 10.000 € Zuschuss und den Digitalbonus Plus mit bis zu 50.000€ Zuschuss. Die Förderquote orientiert sich an der Größe der Unternehmen. Bei bis zu 50 Mitarbeitern beträgt sie 50% bei bis zu 250 Mitarbeitern nur 30%. Generell werden folgende Projekte gefördert:

  • Entwicklung, Einführung und Verbesserung von Produkten, Dienstleistungen und Prozessen
  • Migration und Portierung von IT-Anwendungen und Systemen
  • Einführung und Verbesserung der IT-Sicherheit

Beim Digitalbonus Plus liegt allerdings der Anspruch an die Innovation des Vorhabens höher.

Programm Förderung Förderquote / Zins / Weitere Informationen
Innovationskredit 4.0 Kredit 25.000 € - 7,5 Mio. € 2 % Tilgungszuschuss, Laufzeit 5-10 Jahre, 70 % Haftungsfreistellung

 

Beschreibung

Der Innovationskredit 4.0 ist der ehemalige Digitalkredit. Er ist ein zinsverbilligtes Darlehen der LfA Förderbank Bayern und wird über die Hausbanken an diese gestellt. Er kann nicht mit dem Digitalbonus zusammen für dasselbe Projekt kombiniert werden. Allerdings können KMU mit ihm bis zu 100 % der zuwendungsfähigen Ausgaben für Digitalisierungsprojekte finanzieren.

Berlin

 

Programm Förderung Förderquote / Zins / Weitere Informationen
Berlin Mittelstand 4.0 2 - 6 Mio. € Laufzeit 3-10 Jahre, 60 % Haftungsfreistellung

 

Beschreibung

Diese Förderung wird von der Investitionsbank Berlin (IBB) für Start-Ups, KMU und mittelstands Unternehmen mit unter 3.000 Mitarbeitern zur Verfügung gestellt. Sie besteht aus zinsgünstigen Krediten für Digitalisierungsmaßnahmen und die Implementierung innovativer IT-Lösungen. Der Antrag sowie die Kreditgewährung wird über die Hausbank geregelt, wobei die IBB für 60 % des Kreditrisikos haftet. Auf der Seite der IBB findet ihr das Antragsformular und eine Checkliste für die Antragstellung.

Programm Förderung Förderquote / Zins / Weitere Informationen
Gründungsbonus Bis zu 50.000 € 50 % Förderquote

 

Beschreibung

Der Gründungsbonus ist vor allem für Start-Ups interessant. Auch er wird von der IBB verwaltet. Berechtigt für diesen Bonus sind Unternehmen und Start-Ups, die weniger als 10 Mitarbeiter beschäftigen und weniger als 2 Mio € Umsatz machen. Unterstützt werden Gründer, die ein neuartiges oder innovatives Geschäftsmodell haben. Förderfähige Ausgaben sind dabei:

  • Material- und Investitionskosten
  • Laufende Betriebsausgaben
  • Fremdleistungen wie Beratungskosten oder Kosten für IT-Entwicklung

Brandenburg

 

Programm Förderung Förderquote / Zins / Weitere Informationen
BIG Digital Zuschuss 550.000 € 50 % Förderquote

 

Beschreibung

Der Brandenburgische Innovationsgutschein (BIG) soll KMU bei der Digitalisierung unter die Arme greifen. Dabei werden die Module: Beratung, Implementierung (Hard- und Software) und Schulung gefördert. Die Antragstellung für die einzelnen Module ist im Vergleich etwas aufwändiger. Auf der Website der Investitionsbank des Landes Brandenburg findet ihr daher Merkblätter und weitere Informationen.

Programm Förderung Förderquote / Zins / Weitere Informationen
Gründung Innovativ Zuschuss 100.000 € 50 % Förderquote

 

Beschreibung

Dieses Förderprogramm können Unternehmer innerhalb der ersten 3 Jahre nach Gründung in Anspruch nehmen. Dafür müssen mindestens 25.000 € Zuschuss beantragt werden. Das Geld kann für alle mit der Gründung zusammenhängenden Kosten eingesetzt werden.

Bremen

 

Programm Förderung Förderquote / Zins / Weitere Informationen
Bremen - Digitalisierung Zuschuss 5.000 € 50 % Förderquote

 

Beschreibung

Dieser Zuschuss ist für KMU mit bis zu 250 Mitarbeitern gedacht. Mitfinanziert werden Beratungsleistungen zu Themen wie Big-Data, Cloud oder IT-Sicherheit. Die Unternehmen können dabei auf eine Vorauswahl von Beratern zurückgreifen.

Hamburg

 

Programm Förderung Förderquote / Zins / Weitere Informationen
Hamburg-Kredit Innovation Kredit 25.000 € bis 1,5 Mio. € Laufzeit bis 10 Jahre, 70 % Haftungsfreistellung

 

Beschreibung

Mit der Hamburger-Kredit Innovation fördert die Investitions- und Förderbank (IFB Hamburg) KMU bei Digitalisierung, Produktentwicklung, Markteinführung und Wachstum. Die Darlehen haben tilgungsfreie Zeit. Allerdings erwartet die IFB 7,5 % Eigenmittel.

Hessen

 

Programm Förderung Förderquote / Zins / Weitere Informationen
Digital-Zuschuss 10.000 € 50 % Förderquote

 

Beschreibung

Ab Ausgaben in Höhe von 4.000 € können KMU sowie Freiberufler den Digital-Zuschuss in Hessen beantragen. Dieser fördert die Einführung neuer digitaler Systeme sowie die Verbesserung der Sicherheit der Informations- und Kommunikationstechnik.

Programm Förderung Förderquote / Zins / Weitere Informationen
Innovationskredit Kredit 100.000 € - 7,5 Mio € Laufzeit 3-10 Jahre, 70 % Haftungsfreistellung

 

Beschreibung

Mit dem Innovationskredit werden Unternehmen mit unter 500 Mitarbeitern unterstützt. Er kann zur Finanzierung von materiellen und immateriellen Investitionen für die Digitalisierung genutzt werden. Dieser Kredit wird allerdings erst ab einer Mindestkredithöhe von 100.000 € bewilligt.

Mecklenburg-Vorpommern

 

Programm Förderung Förderquote / Zins / Weitere Informationen
Digi-Trans Zuschuss 8.000 € bis 10.000 € 35 % - 50 % Förderquote

 

Beschreibung

Für Mecklenburg-Vorpommern gibt es keine Förderungen, die speziell den Erwerb von Software zur Digitalisierung unterstützen. Mit dem Digi-Trans Zuschuss werden allerdings Start-Ups und Unternehmen bei der Entwicklung neuer und digitaler Lösungen und Geschäftsmodelle gefördert.

Niedersachsen

 

Programm Förderung Förderquote / Zins / Weitere Informationen
Innovationsförderung für KMU und Handwerk (NBank) Zuschuss 100.000 € 35 % Förderquote

 

Beschreibung

Dieser Zuschuss wird von der Investitions- und Förderbank des Landes Niedersachsen bereitgestellt. Er unterstützt KMU bei innovativen Services und Produkten, Prozess- und Organisationsinnovationen und den Ausgaben für gewerbliche Schutzrechte.

Programm Förderung Förderquote / Zins / Weitere Informationen
Digitalbonus Niedersachsen Bis zu 10.000 € 30 % - 50 % Förderquote

 

Beschreibung

Der Digitalbonus unterstützt KMU, Handwerksbetriebe und freiberufliche Planungsbüros mit einem Zuschuss von 2.500 € bis 10.000 € für Investitionen in Hard- und Software. Die Förderquote orientiert sich dabei an der Größe des Unternehmens. Dieser Zuschuss kann auch in Kombination mit dem bundesweiten Programm go digital beantragt werden. In Zeiten von Corona (Antragstellung bis 30.06.2020) können auch alle Ausgaben in Zusammenhang mit Homeoffice finanziert werden.

Nordrhein-Westfalen

 

Programm Förderung Förderquote / Zins / Weitere Informationen
Mittelstand Innovativ Zuschuss bis zu 15.000 € 50 % - 70 % Förderquote

 

Beschreibung

Die Digitalisierungsgutscheine des Landes Nordrhein-Westfalen helfen KMU bei der Digitalisierung von bestehenden Prozessen, Dienstleistungen und Produkten. Die Förderquote passt sich dabei der Unternehmensgröße an. Für kleine Unternehmen mit bis zu 50 Mitarbeitern und 10 Mio. € Umsatz beträgt sie 70 %. Für mittlere Unternehmen allerdings nur 50 %.

Rheinland-Pfalz

 

Programm Förderung Förderquote / Zins / Weitere Informationen
BITT – Technologieberatung Zuschuss 6.000 € 50% Förderquote

 

Beschreibung

Mit diesem Zuschuss können sich KMU durch die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz von freien Beratern zu Technologie und Digitalisierung beraten lassen. Das Programm ist allerdings auf maximal 15 Beratertage mit einem Tagessatz von bis zu 400 € beschränkt.

Saarland

 

Programm Förderung Förderquote / Zins / Weitere Informationen
DigitalStarter Zuschuss 5.000€ - 10.000 € 20 % - 35 % Förderquote

 

Beschreibung

Der DigitalStarter Zuschuss wird ab Ausgaben von mindestens 5.000 € an KMU gegeben. Kleinst und kleine Unternehmen bekommen dabei eine Förderquote von 35%, während mittlere Unternehmen einen Zuschuss von 20% erlangen. Themen die gefördert werden sind:

  • Hard- und Software zur Entwicklung, Einführung oder Verbesserung von Prozessen, Produkten oder Dienstleistungen
  • Verbesserung der IT-Sicherheit
  • Migration bestehender Daten in neue Softwaresysteme
  • Schulung der Mitarbeiter für den Umgang mit entsprechender Software

Sachsen

 

Programm Förderung Förderquote / Zins / Weitere Informationen
E-Business Zuschuss 50.000 € 50 % Förderquote

 

Beschreibung

Antragsberechtigt für diesen Zuschuss sind Unternehmen in Sachen mit bis zu 250 Mitarbeitern. Unterstützt werden folgende Maßnahmen:

  • Planung und Konzipierung von Projekten
  • Technische Realisierung
  • Kauf von Hard- und Software zur Optimierung von internen Prozessen
  • Digitale Abbildung von Geschäftsprozessen mit Kunden

Die Förderung ist dabei auf 450 € pro Tag beschränkt.

Sachsen-Anhalt


In Sachsen-Anhalt gibt es die Förderprogramme Digital Innovation und Digital Creativity. Leider sind aber zur Zeit alle Mittel für diese Programme ausgeschöpft. Daher können hier keine neuen Anträge gestellt werden. Schaut euch aber gerne die bundesweiten Unterstützungsmöglichkeiten an.

 

 

Schleswig Holstein


Schleswig Holstein verfügt aktuell über kein eigenes Förderprogramm für die Digitalisierung. Auch hier könnt ihr aber auf die bundesweite Unterstützung zurückgreifen.

Thüringen

 

Programm Förderquote / Zins / Weitere Informationen
Digitalbonus Thüringen Zuschuss 15.000 € 50 % Förderquote

 

Beschreibung


Unternehmen mit bis zu 250 Mitarbeitern aus der gewerblichen und freiberuflichen Wirtschaft können diesen Zuschuss für Hard- und Software zur Digitalisierung von Betriebsprozessen, Produkten & Dienstleistungen beantragen. Auch die Einführung und Verbesserung von Informations- und Datensicherheit wird durch den Digitalbonus unterstützt.

Fazit

Wie ihr seht bieten Bund und Länder viele Unterstützungsmöglichkeiten an, um euren Digitalisierungsprozess voranzutreiben. Auch die Anschaffung von Projektmanagement-Software ist in vielen dieser Programme mit inbegriffen, da die Digitalisierung von Prozessen ein wichtiger Schritt für die Unternehmen der Zukunft ist. Mit PROAD könnt ihr genau diesen Schritt jetzt gehen. Die hier vorgestellten Förderungsprogramme unterstützen euch dabei.