PROAD Workshop in München

Am 29. September war es mal wieder Zeit für den nächsten PROAD Workshop. Dieser fand diesmal in München statt und wurde gemeinsam mit der IT-Betreuung Solutionsbar abgehalten. Wir freuen uns sehr, dass wir volles Haus hatten und zahlreiche Kunden und Interessenten begrüßen durften. Eine kurze inhaltliche Zusammenfassung und einige Bilder des Tages möchten wir Ihnen gerne an dieser Stelle präsentieren.

„Agenturen im Spannungsfeld zwischen Kreativität, Effizienz und Datenschutz", lautete der Titel der Veranstaltung, mit vollgepacktem Programm. Los ging es um 11 Uhr im Intercity Hotel, mitten in München. PROAD-Chef Stefan Dörrstein eröffnete den Workshop persönlich mit der Begrüßung aller 30 Teilnehmer und übergab anschließend das Präsentationszepter an Reiner Schymitzek, Senior Consultant der J+D Software AG und Referent. Er hielt drei Vorträge unter dem Überthema „Die profitable Agentur". Von der Stundensatzkalkulation, über die Berechnung des ROI einer ERP-Lösung bis hin zur Zeiterfassung. Reiner Schymitzek ist Teil der Geschäftsführung der J+D Software AG und verfügt über eine langjährige Erfahrung bei der Konzeption und Implementierung von ERP-Systemen sowie in den Bereichen Prozessoptimierung, Kostenrechnung und Controlling.

Marco Peters, Geschäftsführer von Solutionbar und der Nextwork GmbH, ist Experte auf dem Gebiet IT-Beratung, Datenschutz und Datensicherheit. Er referierte nach einer kurzen Pause über Sicherheitszertifizierungen bei Kreativagenturen. Das Thema Datenschutz ist immens wichtig, spielt aber auch bei der Akquise eine elementare Rolle. Zertifizierungen sind ein Zeichen von Vertrauen und sind ein Unterstützer bei der Auftragsvergabe. Marco Peters bietet auf seiner Website regelmäßig Seminare und Workshops zu datenbasierte Themen an.

Den dritten Part des Workshops übernahm Peter Hutschenreiter, Sales. Er sprach über CRM, Automation von Agentur-Workflows und wie ein ERP-System zur Profitabilität der Agentur beitragen kann.

Den Abschluss des Workshops übernahm dann nochmals Marco Peters. Praxisnah ging es nochmal um das Thema Datenschutz und vor allem, wie es sich in die Unternehmenskultur integrieren lässt.

Nach den Vorträgen hatten alle Teilnehmer ausreichend Gesprächsstoff für die abschließende Diskussionsrunde. Wir freuen uns sehr, dass alle Beteiligten so eifrig mitdebattiert haben und wir zeigen konnten, wie einfach die PROAD Agentursoftware im praktischen Gebrauch ist. Die Abläufe der täglichen Agenturarbeit überrollen die Mitarbeiter manchmal. Mit dem richtigen System lassen sie sich nicht nur bewältigen, sondern optimieren.

 

 

« zurück