Meine Lieblingskampagne: „The Turbo Hamster Has Arrived” von Kia

Alle reden von gelungenen Kampagnen aus dem Inland, unser Gründer und Vorstandsvorsitzender Stefan Dörrstein geht aber einen Schritt weiter und blickt über den Tellerrand. Mit mehr als 25 Jahren Erfahrung im Agenturmarkt bewertet er regelmäßig Kampagnen, die ihm rund um den Globus auffallen.

Stefan Dörrstein

Stefan Dörrstein, Gründer und Vorstandsvorsitzender der J+D Software AG

In meiner heutigen Lieblingskampagne schlage ich neue Wege ein. Denn ausnahmsweise habe ich mir keine Kampagne ausgesucht, die etwas mit Sport zu tun hat. Es dreht sich nicht um Leichtathletik oder Basketball, wie bei den vorherigen Kampagnen. Diesmal geht es um niedliche Tiere, genauer gesagt, um einen kleinen süßen Hamster, der zu Motörhead abgeht. Diesen Kontrast fand ich einfach besonders witzig, weshalb ich mir die neue Kampagne von Kia USA ausgesucht habe. Umgesetzt wurde sie übrigens von der Werbeagentur David & Goliath aus Kalifornien.

 

 

 

 

 

Kia: The Turbo Hamster Has Arrived

 

 


Hamster sind für den Autohersteller keine Unbekannten, schon seit langem sind sie das inoffizielle Maskottchen von Kia. Seit der Einführung des Kia Soul 2009 wirbt Kia mit seinen Hamster-Spots und sorgt für Furore in der Werbewelt. Mit den liebevoll und lebensnah animierten Tierchen schaffte es Kia 2011 sogar auf den Madison Avenue Walk of Fame – der Hollywood Walk of Fame der Werbebranche. Die Videos, in denen Hamster zu beliebten Songs allerlei Unfug anstellen, sind mittlerweile ein Klassiker der Werbung und auf YouTube und Co. äußerst beliebt. So tanzten die Hamster schon zum Hitsong „Party Rock Anthem" von LMFAO oder machten sich zu Lady Gagas „Applause" fit für den roten Teppich.


Der neue Spot führt das nächste Modell der Kia Soul-Reihe ein: den Kia Soul Turbo. Im 1:40 Minuten langen Film bekommen die berühmten Erwachsenen-Hamster nun einen kleinen Bruder: der Baby-Hamster namens Turbo ist der neue Star am Kia-Himmel. Der für Kino-Leinwände konzipierte Spot beginnt auf der Säuglingsstation eines Krankenhauses. Dort büchst der kleine Turbo aus seinem Bettchen aus – und macht seinem Namen schon vor Ort alle Ehre. In einem Affenzahn flitzt er durch die Gänge, surft in seiner Windel auf Gerätewagen an Patienten vorbei und bringt so nicht nur die Krankenhausküche komplett durcheinander. Mit dem Aufzug fährt er schließlich aufs Dach, wo er sich ein Tuch von einer Trage vor einem wartenden Hubschrauber schnappt – und damit vom Dach springt. In letzter Sekunde öffnet sich das Tuch zum Fallschirm und der kleine Turbo segelt wohlbehalten in das offene Schiebedach des vorbeifahrenden Kia Soul Turbo – in dem seine großen Hamster-Geschwister sitzen.


Der Spot passt wunderbar in die Reihe der beliebten Hamster-Spots von Kia – und zwar auch wegen seiner genialen Musikauswahl. Denn die chaotische Flucht des kleinen Hamsters wird musikalisch untermalt von Motörheads „Ace of Spades". Laut Agentur war die Song-Auswahl sowohl ein Tribut an den 2015 verstorbenen Lemmy Kilmister als auch die perfekte Untermalung für eine Hochgeschwindigkeitsjagd. Meiner Meinung nach haben sie damit voll ins Schwarze getroffen.

Kommentar schreiben

Bitte füllen Sie alle mit (*) gekennzeichneten Felder aus. Vielen Dank.
« zurück