May the PROAD Force Be With You: so war das PROAD Usermeeting 2017

Einmal im Jahr findet das PROAD Usermeeting statt. Hierzu veranstaltet die J + D Software AG ein Zusammenkommen von Kunden und Interessenten, um über neueste Entwicklungen zu informieren und den Austausch zwischen den Nutzern zu fördern.

Use the Force PROAD

Letzte Woche, am 12. Mai war es dann soweit. Die Experten der J + D Software AG kamen im Parkhotel Frankfurt-Rödermark  zusammen. Schwerpunkte des diesjährigen Usertreffens waren die Präsentation der bisherigen Entwicklung der PROAD Software, das neue Interface und natürlich Use-Cases mit ganz praktischen Anwendungen.

 


Stefan Dörrstein, Gründer und Vorstandsvorsitzender der J+D Software AG, hat sich mal wieder einen besonders netten Einstieg für das Treffen überlegt und begrüßte die rund 50 Teilnehmer mit Star Wars-Analogien à la „Viel erreicht wir haben" oder „Möge die Kraft von PROAD mit euch sein".

 

PROAD 5.0: The Saga Continues


Der Startschuss für das PROAD Expertentreffen fiel – wie auch schon bei den vorherigen Malen - bereits am Vorabend mit einem gemütlichen Get-together in der Kaminstube des Parkhotels. In launiger Atmosphäre konnten sich die ersten Teilnehmer kennenlernen und hier schon in den fachlichen Dialog einsteigen.

Am Freitag startete das Treffen um 10 Uhr dann mit vollem Programm und mit spannenden Themen rund um die PROAD-Software.

Nach der Begrüßung von Stefan Dörrstein gab Michael Schmiechen, Director J+D International, Customer Relations & Consultancy, einen detaillierten Überblick über die neuen Features der Agentursoftware und klärte über die komplett überarbeitete Benutzeroberfläche auf. So ist die Oberfläche mittlerweile dynamisch und passt sich der Bildschirmgröße an. Außerdem ermöglicht das Tool dem User Videounterstützung direkt im Programm. Auch direktes Versenden von Angeboten per E-Mail oder die Eintrittswahrscheinlichkeit für Angebote zu definieren sind neue Features, die vergangenen Freitag präsentiert wurden.

Nach der Mittagspause standen weitere Vorträge und Diskussionsrunden auf dem Plan, unter anderem, wie man mit PROADs neuer Schnittstelle RESTful API unkompliziert externe Programme an PROAD anbinden kann. Peter Arnold, Head of Development, beschrieb anhand konkreter Anwendungsbeispiele die genaue Funktionsweise.

Am Nachmittag ging es dann in den Workshop mit Matthias Pauers, Geschäftsführer Teamprove GmbH. Hier wurden grundsätzliche Anforderungen an das Projektmanagement erörtert sowie Ideen für anstehende Weiterentwicklungen erarbeitet. Und man kann sagen, die Interaktion war groß. „Der gezielte Austausch mit den Teilnehmern und das direkte Feedback ist für uns immer wieder ein wichtiger Gradmesser für die Wünsche unserer Kunden und zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind", sagt Stefan Dörrstein abschließend.


Wir möchten uns ganz herzlich bei allen Teilnehmern bedanken und freuen uns schon jetzt auf das nächste Treffen.

 

Hier ein paar Eindrücke von unserem Usermeeting 2017:

Kommentar schreiben

Bitte füllen Sie alle mit (*) gekennzeichneten Felder aus. Vielen Dank.
« zurück