PROAD Expertentreffen: Immer mehr Altkunden wechseln zu PROAD Sky

Neben den Zukunftsthemen „Virtual Reality“ und „Livestreaming“, stand das PROAD Expertentreffen ganz im Zeichen des Kernprodukts PROAD Sky. J+D-Gründer und -Vorstandsvorsitzender Stefan Dörrstein zeigte die Entwicklung der Software auf und führte durch den Tag. Treffpunkt war, wie auch bereits im Vorjahr, das Parkhotel Rödermark bei Frankfurt.

3. November 2016, Warum-up zum PROAD Expertentreffen. Am Vorabend der alljährlichen Veranstaltung finden sich in der Kaminstube des Parkhotel Rödermark bei Frankfurt die Teilnehmer des Events zum ersten Get-together ein. Ein erster Austausch in geselliger Runde stimmt die Beteiligten auf den morgigen Tag ein.

Nächster Morgen, 4. November, 10 Uhr, los geht’s! Rund 45 Teilnehmer, darunter Kresse & Discher GmbH, rabbit eMarketing GmbH, Selinka/Schmitz Public Relations GmbH und below GmbH haben sich eingefunden.

Im Fokus steht ganz klar das Herzstück der J+D Software AG, die beiden Agentursoftwares PROAD Professional und PROAD Sky. In Präsentationen unter anderem von Stefan Dörrstein (Gründer und Vorstandsvorsitzender), Michael Schmiechen (Director J+D International) und Sascha Möller (COO) wurden die neuesten Entwicklungsschritte vorgestellt und ein Blick in die Zukunft geworfen. Wie hat sich die Architektur der Software in den letzten Monaten verändert und was dürfen die Nutzer 2017 erwarten? Das Produkt erhält im kommenden Jahr ein komplettes Facelift für sämtliche Bedienschritte: Das Dashboard, die Zeiterfassung, die Seitenleiste und das Management-Dashboard. Hier haben Geschäftsführer den Überblick über alle sensiblen Daten. Dazu gehören beispielsweise Informationen zur Umsatzentwicklung, zur monatlichen Bilanz sowie zum aktuellen Status von Top- und Flopkunden.

Ein Fazit des Expertentreffens lässt sich zumindest nach dem Vormittagsprogramm schon einmal ziehen: Immer mehr Altkunden wechseln zur neuen Version PROAD Sky. „Das ist für uns natürlich ein tolles Gefühl, so ein Feedback hautnah zu bekommen und zu wissen, dass unsere Kunden mit dem Produkt zufrieden sind“, berichtet Stefan Dörrstein.

Im Anschluss durften sich die alle Beteiligten auf einen visionären Vortrag von Jan Schlüter, Gründer und CMO des deutsch-amerikanischen Startups Hashplay, freuen. Trendthema: Virtual Reality. Schlüter zeigte in einer Dreiviertelstunde auf, wie Unternehmen es schaffen, ihre Marken dank Virtual Reality-Erfahrungen in den digitalen Bereich zu verlängern. Durch emotionale Einbindung der Zielgruppe lässt sich die Markenbindung erhöhen. Einen Überblick über das Unternehmen bekommen Sie hier: https://hashplay.net/

Besonderes Augenmerk legte Dörrstein nach der Mittagspause noch auf die Präsentation des PROAD Blogs „Die Agenturblogger“ und dessen Erfolgsgeschichte. Die Reichweite hat sich innerhalb eines Jahres mehr als verzehnfacht und Fachmedien wie Horizont greifen den Blog exemplarisch als Best Practice Case für gelungenes Content Marketing auf. „Da können wir uns tatsächlich selbst mal auf die Schulter klopfen“, ergänzt Dörrstein.

Nach einer offenen Fragerunde am Spätnachmittag mit Tipps im Umgang mit der Software im Agenturalltag endete die Veranstaltung dort, wo sie auch am Vorabend begonnen hatte: in der Kaminstube des Parkhotels. Bei einem gemeinsamen Essen wurden die Erfahrungen des Tages vertieft und einfach mal das Wochenende eingeläutet.

Von der ganzen PROAD-Familie noch einmal ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer an dieser Stelle und nochmal vielen Dank fürs Kommen!  Nächstes Jahr, gleicher Ort, okay? 

Kommentare

joe kinze 09.02.2017 um 12:05 Uhr

Hallo zusammen und noch einmal vielen Dank für den tollen Austausch und Anregungen unter Anwendern. Leider ist ein Tag wohl zu wenig, wenn man sieht welche vielfalt und Mögichkeiten ProAD bietet. Am Vorabendtreffen erfuhr ich, dass Sie überlegen das Expertentreffen zu modifizieren. Wenn dem so ist: ich würde es begrüßen, wenn sie der Frage und Antwort-Rund mehr Zeit (früher anfangen) einräumen könnten. Besten Dank Joe Kinze

Kommentar schreiben

Bitte füllen Sie alle mit (*) gekennzeichneten Felder aus. Vielen Dank.
« zurück