Wie ist es, Kundenbetreuer für PROAD Software zu sein?

Kundenbetreuer in einem IT-Unternehmen, ist das nicht sowas wie in der Telekom-Hotline? Macht das wirklich Spaß oder schlägt man sich tagtäglich nur mit ungeduldigen Anfragen und Problemen herum?

Meine Antwort als Leiter der Kundenbetreuung und -beratung (und ich bin mir sicher, ich spreche für mein gesamtes Team):  

Ja, der Job macht sogar viel Freude! Insbesondere Menschen mit einem kleinen „Helfersyndrom“ sind in der Kundenbetreuung bestens aufgehoben – in keinem anderen Unternehmensbereich ist man so nah dran an den Menschen, die unser Produkt benutzen.

Natürlich sind manche Anfragen ungeduldig, aber das ist verständlich. Jedes Problem kostet Zeit und ist ärgerlich. Schließlich wird unsere Software für die tägliche Arbeit benötigt, sprich sie muss funktionieren. Aber umso mehr freuen sich unsere Kunden über schnelle und kompetente Hilfe.

Wenn Sie sich jetzt so eine Art „Callcenter“ mit Kabinen aus weißen Pappwänden und Hotline-Berater mit Headsets vorstellen, dann liegen Sie falsch: Unsere Kundenbetreuer bearbeiten nicht nur eingehende Fragen – sei es telefonisch oder per Mail –, sondern sie schulen und betreuen auch Kunden vor Ort. Eine der spannendsten und anspruchsvollsten Aufgaben ist die Prozessberatung bei der Implementierung, da hier jede Menge Markt-Know-how und lösungsorientiertes Denken gefragt ist.

Unsere Kundenbetreuer sind also immer wieder quer über den Globus unterwegs, haben jede Menge direkten Kundenkontakt und sind damit „am Puls unserer Software“. Diesen Input geben sie kontinuierlich an unser Entwicklungsteam weiter - so gehen alle Anregungen der Anwender direkt in die Verbesserung unserer Software ein. (Und wenn wir der Meinung sind, dass unsere Kunden ein bestimmtes Feature brauchen, sind wir richtig penetrant – unsere Entwicklerkollegen können ein Lied davon singen...)

Neue Kollegen gesucht!

Um auf die Frage in der Überschrift zurückzukommen: Wie ist es, Kundenbetreuer für PROAD Software zu sein? Ich würde sagen: abwechslungsreich, vielseitig, oft herausfordernd, manchmal anstrengend, aber immer interessant.

Falls sich das nach Werbung für den Job des Kundenbetreuers anhört: Das ist beabsichtigt. Denn wir suchen neue Kollegen, die wie wir Spaß am Umgang mit Menschen (und mit unserer Software) haben, die am Telefon lächeln und sich am liebsten ihren Kopf für andere zerbrechen. Die cool bleiben, wenn’s heiß hergeht, auch mal aus dem Koffer leben und auf Englisch genauso gut erklären können wie auf Deutsch.

Lust auf einen Job als Kundenbetreuer bei uns? Zur Stellenanzeige geht’s hier entlang – und ich erzähle Ihnen gerne persönlich noch mehr über das PROAD-Team und wie es ist, bei und mit uns zu arbeiten.

« zurück