Controlling in Agenturen

Aufgrund des schnelllebigen Tagesgeschäftes müssen mehr und mehr Agenturen eine Controlling-Lösung in Anspruch nehmen, um bei stetig steigendem internen Arbeitsaufwand dem immer größer werdenden Konkurrenz- und Kostendruck entgegen zu wirken.

Bei der Einführung von Controlling-Konzepten sind den Agenturen keine Grenzen gesetzt. Somit gibt es eine Vielzahl von Varianten, die von „selbst gebastelten“ Controlling-Konzepten über Excel-Lösungen  bis hin zu Systemlösungen aus dem ERP-Bereich reichen. Finanzbuchhaltungen dagegen findet man immer noch eher selten innerhalb des Unternehmens.

Die Studie "Controlling in Agenturen 2012“  wird u.a. der Frage gerecht, welche Anforderungen hinsichtlich des Agenturcontrollings auf dem Markt bestehen und wie diese umgesetzt sind. Dabei wird natürlich differenziert hinsichtlich Portfolio, Größe und Standort der Agentur. Bis auf minimale Ausnahmen wird hier die inhabergeführte Agentur befragt.

Ihre ersten beiden Schritte hat die Studie "Controlling in Agenturen 2012“  hinter sich. Nach der Konzeption des Fragebogens wurde die Studie vom 15. September 2012 bis zum 15. November 2012 im Internet platziert und promotet.

Ab sofort beginnt nun die Auswertung der Ergebnisse. Im Verteiler der Befragten wurden ca. 3.000 Agenturen aus Deutschland und dem deutschsprachigen Ausland angesprochen. Unterstützt durch Mailings und Direktansprache konnten letztendlich 159 Agenturen überzeugt werden, bei dieser Erhebung mitzuwirken. Damit wurde hier eine Response von ca. 5,3% erzielt. An dieser Stelle unseren herzlichen Dank dafür.

Die Ergebnisse werden direkt an alle Teilnehmer der Studie nach Fertigstellung versendet. Die Fülle der Informationen ist aber dermaßen ergiebig, dass wir hier gerne immer wieder einzelne Erkenntnisse zur Diskussion oder auch nur zur Kenntnisnahme veröffentlichen wollen.

Kommentar schreiben

Bitte füllen Sie alle mit (*) gekennzeichneten Felder aus. Vielen Dank.
« zurück