Agentursoftwarevergleich

Die Auswahl an Agentursoftware ist groß. Doch welche passt am besten zu eurem Unternehmen? Auf diese Frage findet ihr hier eine Antwort: Wir haben für euch 15 Agentursoftware-Anbieter verglichen.

Aktualisiert: Sommer 2020

So haben wir verglichen:

Der Agenturalltag kann hart sein. Gut, dass es Software gibt, die euch viel Organisatorisches abnimmt und so Zeit für anderes schafft. Doch welche Agentursoftware ist die beste für eure Ziele? Damit ihr in Zukunft darauf eine Antwort wisst, haben wir 15 Anbieter miteinander verglichen und stellen euch jetzt die wichtigsten Funktionen, Highlights, die allgemeine Modellstruktur und vieles mehr vor.


Dafür haben wir die Softwares in die Kategorien Enterprise, Mittelgroß und Freelancer unterteilt – also in große, mittlere und kleine Unternehmen. Diese Einteilung haben wir subjektiv und zur besseren Übersicht vorgenommen.

 

Wichtig zu wissen

Viele Anbieter sind auch über diese Vergleichsparameter hinaus für verschieden große Agenturen kompatibel.

 

Bei unserer Recherche konnten wir immer einen ersten Eindruck darüber erlangen, wie sich die Anbieter digital präsentieren. Mit diesem beginnt jede unserer Software-Vorstellungen. Danach zeigen wir euch Highlights der jeweiligen Software auf. Das können Funktionen oder andere herausragende Eigenschaften sein. Es folgt ein Text, der einen generellen Überblick verschafft und Preise, Funktionen und Besonderheiten erklärt. Zum Schluss könnt ihr die 4 wichtigsten Kernfakten einer Software ganz einfach miteinander vergleichen und euch entscheiden, welche am besten zu euch passt. Um immer aktuell zu bleiben, planen wir außerdem, regelmäßig auf neue Aspekte zu achten und den Agentursoftwarevergleich immer wieder zu aktualisieren. 

 Schnellzugriff

Der Vergleich ist ziemlich ausführlich, deswegen machen wir es euch einfach: 
Klickt einfach auf den Bereich, der für euch interessant ist.

 

Große Aufgaben brauchen große Lösungen.

Enterprise Agentursoftware

Ab ca. 30 Usern beginnt in unserem Vergleich der Enterprise-Bereich. Bei so vielen Mitwirkenden ist der Organisationsaufwand sehr hoch und die Aufgaben komplex. Deswegen muss auch die Agentursoftware anderen Anforderungen genügen, um den Agenturalltag zu erleichtern.

troi

 

Erster Eindruck: Troi bietet den passenden Funktionsumfang dank einer umfangreichen Modullösung.

Highlights:

  • Troi iPhone-App
  • Kurzarbeitszeitkonto zur Erfassung und Auswertung von Kurzarbeitszeiten
  • Umfangreicher Support und Schulungen

 

 

Troi ist eine Agentursoftware, die für kleine und große Unternehmen geeignet ist. Ihr könnt bei Troi zwischen 3 Paketen wählen: "Troi Creation", "Troi Ability" und "Troi Relation". Jedes Paket verfügt über andere Module. So könnt ihr, je nachdem was ihr braucht, den Funktionsumfang eurer Software ganz einfach selbst bestimmen. Die Grundlage aller Pakete bildet das Basismodul, mit dem ihr die Übersicht über Projekte, Termine und Kunden behaltet. Grundlegendes Projektmanagement und die Verwaltung von Finanzen und Personal sind im Basismodul enthalten. Wollt ihr jedoch genauere Reportings einsehen oder Freigaben verwalten, eignen sich die größeren Pakete "Troi Ability" oder "Troi Relation".
Das Besondere bei Troi ist die umfangreiche Kundenbetreuung. Troi hilft euch nicht nur bei der Implementierung und Fragen zur Software, sondern bietet auch Schulungen und Beratung zur Prozessoptimierung. Außerdem gibt es eine Troi App, mit der ihr von überall aus auf euer Troi Konto zugreifen könnt. So können eure Mitarbeiter ihre Arbeits- und Projektzeiten ganz einfach mobil erfassen.

 

Preis

Auf Anfrage

Hosting

Cloud oder serverbasiert

Support

Schulung, Webinar, Helpdesk

Integration

API Schnittstelle vorhanden

Erster Eindruck: Mit vielen verschiedenen Modul Lösungen könnt ihr euch genau die Software zusammenstellen, mit der ihr eure Ziele am besten erreicht.

Highlights: 

  • Individueller Software Konfigurator
  • Gamification von alltäglichen Tasks
  • Remote Work Funktionen für ortsunabhängige Zusammenarbeit

 

Bei PROAD könnt ihr eure Agentursoftware ganz einfach nach euren Bedürfnissen gestalten. Die umfangreichen Funktionen decken alle Aufgaben ab, die im Agenturalltag, aber auch im Home Office von großen und kleinen Unternehmen täglich anfallen – und regelmäßig kommen neue Funktionen dazu. Der kostenlose Software Konfigurator hilft euch dabei, die besten Module für eure Agenturgröße zu finden. Von der Verwaltung über das Management und Controlling bis hin zur internen und externen Kommunikation könnt ihr mit PROAD alle Agenturprozesse in einer Software verwalten. Eine visuelle Oberfläche und übersichtliche Dashboards sorgen außerdem für eine leichte und intuitive Benutzung. Ein Hightlight ist vor allem die Gamification: Mit Funktionen wie beispielsweise einer Trink-Erinnerung oder einem Zeiterfassungswettbewerb integriert PROAD Details, die bisher keine andere Agentursoftware umgesetzt hat und den Agenturalltag spielerisch antreibt.
Eure Daten werden täglich analysiert. Dadurch behaltet ihr die komplette Kontrolle und seid immer auf dem neuesten Stand. Andere Programme wie DATEV, Office uvm. könnt ihr durch eine API bei PROAD ohne Probleme anbinden.

 

Preis

auf Anfrage

Hosting

Cloud oder serverbasiert

Support

Prozessberatung mit 30 Jahre Erfahrung

Integration

API Schnittstelle vorhanden

JETZT UNVERBINDLICH TESTEN!

Schaut euch PROAD in der kostenlosen Demoversion an.

Macht jetzt den Test und probiert PROAD mit dem Demoaccount unverbindlich aus. Schaut euch die Funktionen an und entscheidet selbst, welche sich für eure Agentur am besten eignen.

Erster Eindruck: Hohe Funktionstiefe und maximale Individualisierbarkeit. Damit wirbt Agentursoftware-Hersteller easyJOB.

Highlights:

  • Einstellungen der Fenstergröße und Multiwindowing für gute Usability
  • DSGVO-Funktionen
  • Mediaabwicklungen möglich

 

Auch easyJOB bietet verschiedene Module an und eignet sich dadurch für kleinere Teams, aber auch für große Unternehmen. easyJOB [compact] ist für Teams bis zu 10 Personen geeignet und wird als Software-Mietmodell in der Cloud angeboten. Es enthält alle Kernfunktionen, die im Agenturalltag gebraucht werden. Auf einem persönlichen Dashboard könnt ihr also euer Projektmanagement, die Stundenerfassung, Ressourcenplanung und vieles mehr übersichtlich sortieren. Es kann auch eine Zahlungskontrolle verwendet werden.
Die webbasierte Vollversion easyJOB enthält alle Kernfunktionen, kann allerdings um weitere Zusatzmodule und Schnittstellen aus einem umfangreichen Katalog erweitert werden. Dort könnt ihr die Funktionen wählen, die euren Wünschen entsprechen. easyJOB bietet damit ein professionelles Komplettsystem für Agenturen. Für Mediaagenturen oder Full-Service Agenturen mit Mediaabwicklung lässt sich easyJOB um ein Zusatzmodul für Media (easyJOB [media.pro]) inklusive Tarifdaten-Anbindung ergänzen. 

Preis

ab 39€ mtl./User

Hosting

Cloud und serverbasiert

Support

Persönliche Beratung und Hotline

Integration

API Schnittstelle vorhanden

QuoJob

 

Erster Eindruck: Breit aufgestellt mit QuoJob. QuoJob eignet sich für jede Art von Unternehmen. Egal ob Marketing-Agentur, Event-Agentur oder Media-Agentur – QuoJob hat für jede Kompetenzausrichtung die richtigen Funktionen. 

Highlights:

  • QuoJob-App
  • Integration von Kundenbriefings
  • Ganzheitliches Erstellen von Mediaplans

 

QuoJob verbindet Funktionen für alle Bereiche der unterschiedlichsten Agenturen. Von Kreation über Produktion bis hin zu Mediaabwicklung und der Geschäftsführung können die passenden Module wie ein Baukasten zusammengesetzt werden. Das Prinzip von QuoJob ist dabei ziemlich leicht: Zuerst muss man sich zwischen 3 Versionen der Software entscheiden. Zur Auswahl stehen Business (28€ mtl. pro Nutzer), Professional (38€ mtl. pro Nutzer) und Individual (ab 18€ mtl. pro Nutzer).
Alle Versionen enthalten 5 Startermodule: Funktionen zur Kontaktpflege, eine App zur mobilen Datenabfrage und vieles mehr. Wenn ihr die Business Version bucht, bekommt ihr noch 4 weitere Projektmanagementmodule dazu. Die Professional Version enthält zusätzlich 5 Buchhaltungsmodule. Bei der Individual Version ist das Besondere, dass ihr euch die Module komplett selbst zusammenstellen könnt. Neben den Startermodulen könnt ihr aus den Kategorien Sprache, Forecast und Add-Ons wählen. Wichtig: Diese Kategorien können nur durch die Individual Version hinzugebucht werden. Bei Business und Professional sind sie nicht enthalten. QuoJob muss allerdings nicht gekauft werden. Es stehen Leasing oder Mietkauf-Lösungen zur Verfügung.

 

Preis

ab 28€ mtl./User

Hosting

Cloud oder serverbasiert

Support

Persönliche Beratung und Hotline

Integration

API Schnittstelle zubuchbar

Der goldene Mittelweg.

Agentursoftware für mittelgroße Unternehmen

Auch mittelgroße Unternehmen mit 11 – 30 Mitarbeitern haben einen bestimmten Anspruch an den Funktionsumfang einer Agentursoftware. Ab 11 Mitarbeitern ist es schwer alle Aufgaben zu koordinieren oder Projekte zu verwalten.

HQ

 

Erster Eindruck: Daten-Chaos? HQ hilft euch, alle bereits vorhandenen Daten zusammenführen und übersichtlich an einem Ort zu verwalten.

Highlights:

  • Zeiterfassungsapp für iOS und Android
  • Automatische Zeiterfassung
  • Zugriffsrechte verteilen
  • Kanban Boards

 

Auch HQ besitzt 3 verschiedene Versionen mit verschiedenem Funktionsumfang, die jedoch auch anpassbar sind. Die Version für Teams (23€ mtl. pro Nutzer) ist ab 3 Nutzern verwendbar, HQ Pro (20€ mtl. pro Nutzer + 135€ Grundgebühr) wird ab 5 Usern verwendet und HQ Enterprise (16€ mtl. pro Nutzer + 500€ Grundgebühr mtl.) ab 20 Usern. Die Preise unterscheiden sich je nachdem für welchen Zeitraum ihr die Software kaufen wollt. Die angegebenen Preise gelten für eine Dauer von einem Jahr. Jede der 3 Versionen enthält alle Funktionen des HQ, und einen vollständigen API Zugriff und die Zeiterfassungsapp. Sie unterscheiden sich allerdings im Umfang des Supports, dem Speicherplatz und den Integrationsmöglichkeiten.
Bei den teureren Versionen stehen euch außerdem mehr Funktionen zur Verfügung. Das Onboarding für die Software müsst ihr bei HQ zusätzlich dazubuchen. Bei kleinen Teams läuft das über Screenshare, bei Agenturen ab 5 Personen auch persönlich vor Ort. Falls ihr alte Daten in die neue Software integrieren wollt, helfen euch die HQ Mitarbeiter beim Onboarding auch, diese zu übertragen.

 

Preis

ab 20€ mtl./User

Hosting

Cloud

Support

Schulung, Helpcenter, Live Chat

Integration

API Schnittstelle vorhanden

Erster Eindruck: Eine übersichtliche und individuelle Software, die durch ihren modularen Aufbau gute Funktionen für kleine und größere Unternehmen bietet.

Highlights:

  • Wissenssammlung (Kundenvorlagen, Agenturrichtlinien etc.)
  • Automatische E-Mail Verknüpfung
  • Mit Meldungen immer auf dem neuesten Stand

 

TEAMBOX ist ein Wiener Unternehmen, gegründet von Branchenexperten, die auch die Betreuung und Einführung in die Software übernehmen. Die TEAMBOX enthält verschiedenen Module, die ihr nach Belieben zusammensetzen könnt. Je nachdem, wie groß eure Agentur ist, braucht ihr mehr oder weniger Funktionen. Nach einer individuellen Beratung wird euch von TEAMBOX ein individuelles Angebot erstellt. Zu jeder Software gehört ein übersichtliches Dashboard, auf dem ihr die für euch wichtigen Daten direkt im Blick habt. Weiterhin könnt ihr Adressen, Jobs, Arbeitszeiten, Finanzen koordinieren. Auch Zugriffsrechte verschiedener Mitarbeiter, ihre Urlaube und sonstige Abwesenheiten könnt ihr verwalten. Es gibt außerdem ein sogenanntes Manual, in dem ihr Wissen speichern und anderen zugänglich machen könnt.

 

Preis

auf Anfrage

Hosting

Cloud oder serverbasiert

Support

Persönliche Beratung und Holine

Integration

API Schnittstelle nicht vorhanden

Erster Eindruck: Die Software für Werbe-, Digital-, Inhouse-, Media- und viele weitere Agenturen.

Highlights:

  • Umfangreiche Funktionen für Mediaagenturen
  • Agentur Workflow System
  • Multi-Prozess-Management

 

Qualiant bietet mehrere Lösungen an. Die klassische Agentursoftware ist LEADING Job. Hiermit könnt ihr Projekte, Ressourcen und Dokumente erfassen sowie Zeiten aufschreiben, abrechnen und auswerten. Auch hier steht ein übersichtliches Dashboard zur Verfügung. Für alle Media Prozesse gibt es LEADING Media und LEADING Mediabase als Medientarifdatenbank. Diese Anwendungen erleichtern den Medieneinkauf durch viele praktische Funktionen und helfen dabei große Datenmengen schnell und sicher zu steuern.
Bei der Einrichtung könnt ihr euch von den Qualiant-Mitarbeitern beraten lassen und eure Software individualisieren. Wenn Qualiant eure alte Software ablösen soll, können all eure Daten übertragen und in die neuen Prozesse eingepflegt werden.

 

Preis

auf Anfrage

Hosting

Cloud oder serverbasiert

Support

Persönliche Beratung, Hotline, Schulung

Integration

API Schnittstelle vorhanden

Erster Eindruck: Übersichtliche Funktionen, schönes Design und intuitive Bedienung. TeamGrid ist eine gute Lösung für alle mittelständische Unternehmen ohne riesen großes Portmonee.

Highlights:

  • Individuelle Task Boards für einzelne Projekte
  • Effizienzanalyse
  • Integriertes Telefon mit Anrufüberwachung und Zeiterfasser
  • automatische Projektplanung

 

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten TeamGrid zu nutzen. Ihr könnt verschiedene Apps buchen, die immer andere Funktionen enthalten. Je nach Version habt ihr Zugriff auf die unterschiedlichen Apps. Bei einem Jahresabo bekommt man die Starterversion schon für 5€ im Monat pro Nutzer. Dort enthalten ist die Aufgaben-App, die Grundfunktionen wie Zeiterfassung und Aufgabenmanagement beinhaltet. Ab 10€ im Monat pro Nutzer könnt ihr mit der Professional Version zusätzlich einige Funktionen der Projekte und Analytics-App nutzen. Auch allgemeine Anwendungen wie ein Benachrichtigungs-Center könnt ihr hiermit nutzen. Mit der Business Version könnt ihr ab 15€ im Monat pro Nutzer alle Apps und Funktionen verwenden. Die Versionen unterscheiden sich auch anhand ihrer Möglichkeiten zur Integration. So lässt sich Slack beispielsweise erst ab der Professional Version integrieren.
TeamGrid bietet auch eine Enterprise Lösung an. Diese könnt ihr ab 49€ monatlich pro Nutzer verwenden. Sie bietet euch mehr Kontrolle über eure Daten und schnelleren Support. Außerdem ist es möglich zusätzliche Optionen zu buchen, die nur Enterprise Kunden zur Verfügung stehen.

 

Preis

ab 5€ mtl./User

Hosting

Cloud oder serverbasiert

Support

E-Mail, Chat, Hotline

Integration

API Schnittstelle vorhanden

Erster Eindruck: Von Funktionen bis Design lässt sich bei ACTIVE.AGENCY alles individualisieren. Sucht euch dafür einfach ein Paket aus und bucht so viele Erweiterungen dazu, wie ihr benötigt.

Highlights:

  • E-Invoice
  • Passwortverwaltung
  • Softwaredesign anpassbar

 

Bei ACTIVE.AGENCY gibt es 3 Versionen. Alle Versionen können ab 10 Benutzern verwendet werden. Die günstigste Version ist BASIC mit 29,90€ monatlich pro Nutzer. Ob Angebote erstellen, Kontakte verwalten oder Rechnungen erfassen: ACTIVE.AGENCY bietet sehr viele Grundfunktionen. BASIC PLUS für 49,90€ monatlich pro Nutzer ergänzt diese Funktionen durch ein praktisches Dokumentenmanagement ein übersichtliches Dashboard und weitere Features. Mit ACTIVE.AGENCY ADVANCED könnt ihr für 74,90€ monatlich pro Nutzer zusätzlich Aufgaben und Mahnungen zuordnen, Termine und Urlaube planen und ganz einfach Krankmeldungen verbuchen. Jedes Paket könnt ihr zusätzlich noch individualisieren und je nachdem, was ihr braucht, andere Funktionen oder Schnittstellen dazubuchen. Bei BASIC PLUS und ADVANCED könnt ihr sogar das Design der Software anpassen. Kleinen Agenturen oder Start-Ups wird außerdem ein Starterpaket angeboten. Eine Volllizenz und 3 Stundenerfasserlizenzen bekommt ihr dabei für 39,95€ im Monat.

 

Preis

ab 29,90€ mtl./User

Hosting

Cloud oder serverbasiert

Support

E-Mail, Hotline, fester Ansprechpartner

Integration

API Schnittstelle nicht vorhanden

poool

 

Erster Eindruck: Lizenzen statt Modullösung. Bei poool sucht ihr euch keine Funktionen aus, sondern habt alle Standardfunktionen zur Verfügung. Dann entscheidet ihr selbst, wie viel Zugriff eure Mitarbeiter bekommen.

Highlights:

  • poool Optikpaket: Individualisierung der Software
  • Automatisierte Rechnungen
  • Schnellerfassung der Zeiten

 

poool my office bietet euch eine Reihe von Standardfunktionen, die ihr für euren Agenturalltag benötigt. Dabei gibt es keine modulare Verrechnung, bei der ihr eure Software selbst zusammenstellt, indem ihr verschiedene Funktionen bucht, sondern ihr wählt zwischen verschiedenen Benutzern. Jeder dieser Benutzer hat dann auf verschiedene Funktionen Zugriff. Als Hauptbenutzer (39€ mtl. pro Nutzer) könnt ihr alle Funktionen der poool my office Software verwenden. Als nächstes gibt es den Projektmanager (29€ mtl. pro Nutzer). Dieser hat Zugriff auf alle Funktionen des Angebots- und Auftragsmanagement und zur Projekt- und Aufgabenabwicklung. Der Zeiterfasser (19€ mtl. pro Nutzer) verfügt über einen eingeschränkten Funktionsumfang. Er kann Ticketsysteme, Zeiterfassung, Kontakte und X-Boards verwenden.
Zuletzt habt ihr noch die Option eine Lizenz für 3 Freelancer (19€ mtl.) zu buchen. Diese haben Zugriff auf X-Boards, Ticketsysteme und die Zeiterfassung. Neben den vorgegebenen Funktionszugriffen könnt ihr der Software trotzdem euren persönlichen Touch verleihen. Mit der poool Dokumentenvorlage könnt ihr Dokumente individuell gestalten und sie an euer Corporate Design anpassen. Das poool Optikpaket gibt euch außerdem die Möglichkeit auch das Userface der Software farblich nach euren Vorstellungen zu gestalten.

 

Preis

ab 19€ mtl./User

Hosting

Cloud

Support

E-Mail und Hotline

Integration

API nicht vorhanden

Klein aber organisiert.

Agentursoftware für Start-Ups und Freelancer

Auch bei kleinen Unternehmen mit unter 1-10 Mitarbeitern lohnt sich eine Agentursoftware. Selbst wenn ihr alleine als Freelancer arbeitet, macht es immer Sinn, eure Projekte zu organisieren.

Moco

 

Erster Eindruck: Weniger ist mehr. Moco konzentriert sich auf die wesentlichen Funktionen und setzt eher auf umfangreiche Schnittstellen. Dabei arbeitet ihr immer übersichtlich durch ausgezeichnete Usability.

Highlights:

  • Schnittstellen: umfangreiche Erweiterung mit bewährter Software
  • Ausgezeichnete Usability

 

Moco scheint vor allem eines: einfach. Einfach entscheiden, einfach einrichten und einfach bedienen. Bei Moco müsst ihr nicht zwischen verschiedenen Versionen wählen, da es nur eine gibt. Für 9€ monatlich pro Nutzer stehen euch alle in der App vorhandenen Funktionen zur Verfügung. Dabei konzentriert sich Moco auf die Standardfunktionen Zeiterfassung, Abrechnung, Kundenaquise, Einsatzplanung, Kontaktverwaltung und Ausgaben. Mit umfangreichen Integrationsmöglichkeiten lassen sich diese allerdings beliebig erweitern und so könnt ihr in eurem bekannten Workflow verbleiben. Durch die webbasierte Anwendung könnt ihr außerdem von jedem Device auf eure Daten zugreifen und bleibt so immer auf dem Laufenden. Moco wurde mehrmals für seine Usability ausgezeichnet. Durch eine übersichtliche Benutzeroberfläche kann wirklich jeder ganz leicht mit der App umgehen.

 

Preis

9€ mtl./User

Hosting

Cloud

Support

In-App-Massage-Service

Integration

API Schnittstelle vorhanden

awork

 

Erster Eindruck: Mit awork bekommt ihr ein visuell schönes Projektplanungstool für Projekte ohne große Komplexität. Hat euer Team weniger als 10 Mitglieder und 3 Projekte, könnt ihr die Premium Version sogar kostenlos verwenden.

Highlights:

  • Zeiterfassung per Stoppuhr
  • Smarte Benachrichtigungen

 

awork gehört zu HQ. Die Software ist allerdings um einiges günstiger. Sie eignet sich auch eher für kleinere Unternehmen, da sie nur über einen kleinen Funktionsumfang verfügt. Wenn ihr aber keine komplexen Projekte bearbeiten müsst, könnt ihr dafür trotzdem die Grundfunktionen des Aufgaben- und Projektmanagements von awork nutzen. Auch die Zeiterfassung ist mit awork möglich. Außerdem könnt ihr in der App miteinander kommunizieren und es stehen euch viele Integrationen zur Verfügung. Für kleine Teams unter 10 Personen und nur 3 aktive Projekte ist die Premium Version von awork kostenlos.
Ab 10 Personen kostet Sie bei jährlicher Zahlung 10€ pro Nutzer monatlich. Es gibt auch noch eine Enterprise Version für 15€ monatlich pro Nutzer. Diese verfügt noch über weitere Funktionen. awork verspricht für alle Premium Accounts außerdem eine 30 Tage Geld-zurück-Garantie. Wenn euch die Software also nicht gefällt – einfach innerhalb der ersten 30 Tage kündigen und ganz leicht das Geld zurückbekommen.

 

Preis

ab 0€ mtl./User

Hosting

Cloud

Support

Live-Chat, Hotline, Webinare

Integration

API Schnittstelle vorhanden

Erster Eindruck: Die ERP-Software des Jahres 2018 bietet Lösungen, die nicht nur für Agenturen geeignet sind. Für kleine und mittelgroße Unternehmen bieten die umfangreichen Lizenzpakete auch Funktionen für Dienstleister und Unternehmen im Handel.

Highlights:

  • App für iOS und Android
  • Extra Pakete für Handel und Dienstleister
  • Kassensoftware
  • Helpdesk und Vertragsmanagement integrierbar

 

weclapp möchte nicht nur für Agenturen, sondern auch für Unternehmen aus anderen Branchen eine Lösung anbieten. 2018 wurde weclapp sogar zum ERP-System des Jahres ausgezeichnet. Die Software soll in Bereichen wie dem E-Commerce, der Unternehmensberatung, dem Einzel- und Großhandel, der Produktion, der IT-Dienstleistungen und in Systemhäusern dabei helfen, das Business effizient zu steuern. Dabei ist weclapp für kleine bis mittelständische Unternehmen angelegt. Sie bieten 3 verschiedene Lizenzen an, die jeweils verschiedene Funktionen bieten. 
Für 22€ im Monat bekommt ihr eine CRM Lizenz, mit der ihr eure Kontakte, Kunden, Aufgaben, Kampagnen und weiteres organisieren könnt. Bei der Erstbestellung der Software müsst ihr allerdings immer mindestens 2 Lizenzen desselben Paketes kaufen, um sie nutzen zu können. Das ERP-Paket gibt es für Dienstleister und für den Handel. Das Dienstleistungspaket bekommt ihr ab 39€ monatlich pro Nutzer. Hiermit könnt ihr eure Aufträge und Projekte verwalten und die Faktura abwickeln. In diesem Paket sind auch alle Funktionen des CRM enthalten. Das umfangreichste Paket ist das ERP-Handelspaket für 89€ monatlich pro Nutzer. Dieses enthält alle Funktionen des CRM und des ERP-Dienstleistungspaketes. Zusätzlich habt ihr hier aber noch viele weitere Funktionen, die im Handel wichtig werden könnten. Ab 20 Lizenzen habt ihr auch die Möglichkeit ERP Lizenzen zu kaufen, anstatt sie nur zu mieten.

 

Preis

ab 22€ mtl./User

Hosting

Cloud oder serverbasiert

Support

Hotline und Webinare

Integration

API Schnittstelle vorhanden

Erster Eindruck: Mit deals & projects könnt ihr alle Funktionen sowie unbegrenzten Speicherplatz nutzen. Wer keine Vollversion braucht, kann auch einfach für 50 cent am Tag eine Zeiterfasser- oder Freelancerlizenz dazu buchen.

Highlights:

  • Zeiterfassung mit Stoppuhr
  • Automatisierte Rechnungen
  • Individualisierbare Angebote
  • anpassbare Vorlagen und Textbausteine

 

Bei deals & projects könnt ihr Angebote erstellen, Projekte managen und eure Ergebnisse auswerten. Mit Kanban und automatisierten Prozessen bekommt ihr hier eine visuelle übersichtliche Software, die auch noch Zeit spart. Die gesamte Projektkommunikation und Dokumentation könnt ihr auch in der App sammeln und so immer darauf zugreifen. deals & projects bietet nur eine Version an. Für 29€ pro Nutzer im Monat habt ihr Zugriff auf den gesamten Funktionsumfang und unbegrenzten Speicherplatz.
Außerdem können auch flexible Zugänge für Zeiterfasser oder Freelancer gebucht werden. Diese haben dann nur Zugriff auf Funktionen, die sie auch wirklich brauchen. Wenn sie nur für einen bestimmten Zeitraum bei euch arbeiten, könnt ihr ihnen auch nur einen zeitlich begrenzten Zugang geben. Zeiterfasser und Freelancer kosten nämlich 50 cent pro Tag. Ihr könnt eure Software auch ganz einfach selber anpassen. Dafür gibt es die Funktion "Eigene Felder", mit der ihr Kontakte, Projekte oder Angeboten selbst ergänzen könnt. Durch anpassbare Vorlagen und Textbausteine erleichtert ihr euch zusätzlich die Arbeit.

 

Preis

ab 29€ mtl./User

Hosting

Coud

Support

Help Center und Hotline

Integration

API Schnittstelle vorhanden

Erster Eindruck: Mit einheitlichen Workflows könnt ihr alle Arbeitsprozesse zentral steuern. Dabei kann die Software auch an euer eigenes Corporate Design angepasst werden.

Highlights:

  • Anwendung des Corporate Designs
  • App für iPhone und iPad

 

 

 

C R A C K project ist eher eine simplere Software, die nicht so sehr auf Design setzt, aber trotzdem alle wichtigen Funktionen einer Agentursoftware bietet. Von CRM über Planung, Zeiterfassung und Faktura bis hin zum Controlling und der Auswertung, können alle Belange in dieser Software organisiert werden. Es gibt drei verschiedenen Varianten von C R A C K project für Windows und Mac. Die SOLO-Edition ist eine einzelne Lizenz und eignet sich daher gut für Selbstständige, die projektbezogen arbeiten. Sie enthält alle Module und FileMakerPro15 Runtime zur Verwaltung eurer Daten und kostet einmalig 299€.
Wenn ihr mit SOLO-Edition allerdings auf die Apps zugreifen wollt, benötigt ihr eine Networks-Edition für einen Arbeitsplatz. Eine generelle Networks-Edition kostet einmalig 499€ und enthält 11 Lizenzen und die Apps. Mit einer Premium Edition habt ihr alles in einem: kostenlose Updates, Datenübernahme, Designanpassungen und premium Support. Die Silver-Edition für bis zu 5 Nutzern bekommt ihr ab 49€ monatlich pro Nutzer. Die Gold-Edition eignet sich für bis zu 10 Nutzern und kostet 99€ monatlich pro Nutzer. In der Platin-Edition könnt ihr mit so vielen Nutzern arbeiten, wie ihr wollt. Sie kostet 149€ monatlich pro Nutzer. Hinweis: Bei Editionen unter der Premium-Edition kosten Updates sowie Serviceleistungen wie Schulungen oder Designanpassungen extra.

 

Preis

ab 49€ mtl./User

Hosting

Cloud oder serverbasiert

Support

Hotline, E-Mail, Schulung

Integration

API Schnittstelle nicht vorhanden

Übersicht

Alle Angebote auf einen Blick.

Gar nicht so einfach bei den ganzen Anbietern den Überblick zu behalten. Deswegen haben wir euch noch mal zwei Tabellen zusammengestellt, die die wichtigsten Parameter sowie die wichtigsten Funktionen vergleichen. Wer was abdeckt und wie viel kostet, könnt ihr hier auf einen Blick sehen.

Vergleich der Hardfacts

 

Anbieter Preis Hosting Support API App Individuelle CI Demo
troi auf Anfrage Cloud oder serverbasiert Schulung, Webinar, Helpdesk
PROAD auf Anfrage Cloud oder serverbasiert Prozessberatung mit 30 Jahren Erfahrung
easyjob ab 39€ mtl/User Cloud oder serverbasiert Persönliche Beratung und Hotline
QuoJob ab 28€ mtl/User Cloud oder serverbasiert Persönliche Beratung und Hotline
HQ ab 20€ mtl./User Cloud Schulung, Helpcenter, Live Chat
auf Anfrage Cloud oder serverbasiert Persönliche Beratung und Hotline
auf Anfrage Cloud oder serverbasiert Persönliche Beratung, Hotline, Schulung
TeamGrid ab 5€ mtl/User Cloud oder serverbasiert E-Mail, Chat, Hotline
Active.Agency ab 29,90€ mtl./User Cloud oder serverbasiert E-Mail, Hotline, fester Ansprechpartner
ab 19€ mtl./User Cloud E-Mail und Hotline
9€ mtl./User Cloud In-App-Massage-Service
ab 0€ mtl./User Cloud Live-Chat, Hotlime, Webinare
ab 22€ mtl./User Cloud oder serverbasiert Hotline und Webinare
ab 29€ mtl./User Cloud Help Center und Hotline
ab 49€ mtl./User Cloud oder serverbasiert Hotline, E-Mail, Schulung

Vergleich der wichtigsten Funktionen

 

Anbieter CRM Buchhaltung Projektmanagement Zeiterfassung Ticketsystem Controlling Reporting Kommunikation
troi
PROAD
easyjob
QuoJob
HQ
TeamGrid
Active.Agency

Unabhängig von den Anbietern.

Portale

Wenn ihr noch mehr Informationen zu Agentursoftware sucht, dann könnt ihr euch auch bei Portalen informieren. Portale sind meist unabhängige Websites, auf denen verschiedene Software vorgestellt und anhand ihrer Merkmale und Funktionen verglichen werden. Wir stellen euch 3 verschiedene Seiten vor, auf denen ihr euch informieren könnt:

 

Agentursoftware-Guide.

Hier könnt ihr ganz einfach nach der Software suchen, die euch interessiert, oder ihr schaut euch unter dem Reiter Agentursoftware verschiedene Anbieter an. Agentursoftware-Guide hat außerdem auch eine Redaktions- und News-Rubrik, für die die Hersteller regelmäßig Beiträge verfassen. Zusätzlich gibt es ein Magazin, in dem sich unabhängige Redakteure mit Themen der Branche beschäftigen.
Wenn ihr euch nun einen allgemeinen Überblick über Agentursoftware verschaffen wollt, wählt ihr einfach unter dem entsprechenden Reiter aus, was für eine Art Software ihr sucht (Full-Service, Interactive, etc.). Aus den angezeigten Möglichkeiten gelangt ihr per Klick auf die Seiten der Anbieter. Hier findet ihr zuerst einen Text vor, der die Software mithilfe von Screenshots übersichtlich vorstellt. Danach folgt nochmal ein Kurzprofil, das wie eine Art Checkliste die wichtigsten Funktionen abhakt. Dort sind auch besondere Highlights, die Zielgruppe der Software und Referenzen aufgeführt. Am Ende der Seite findet ihr noch einige grundlegende Produktinformationen wie den Hersteller oder das Kostenmodell. Auffällig ist, dass auf Agentursoftware-Guide sehr viel Werbung geschaltet wird, was vielleicht euer Urteilsvermögen beeinflussen könnte. Doch trotzdem lassen sich die verschiedenen Hersteller gut vergleichen, da alle Seiten gleich aufgebaut und sehr ausführlich sind. Allerdings fehlt so etwas wie eine Gesamtübersicht, bei der man schnell die Grundinformationen verschiedener Anbieter auf einen Blick hat.

trusted.

Diese findet ihr dafür bei trusted. Trusted ist ein sehr bekanntes Vergleichs- und Bewertungsportale für Business-Tools und deckt dementsprechend mehr Bereiche, als nur Agentursoftware, ab. Auf der Startseite könnt ihr zwischen verschiedenen Rubriken wie Projektmanagement, Service & Kundenmanagement oder Human Resources wählen. In den verschiedenen Rubriken findet ihr weitere Unterteilungen , die euch dann zu der geeigneten Software führt. So könnt ihr gut navigieren, wenn ihr wisst, was ihr wollt. In den Rubriken findet ihr zu Beginn auch immer passende Beiträge des Magazins von trusted. Im Footer der Seite gibt es außerdem ein Wiki für Begriffserklärungen und Tutorials, die euch den Umgang mit verschiedener Software erleichtern. Den Agentursoftwarevergleich findet ihr unter Software & Tools > Branchensoftware > Agentursoftware. Hier habt ihr die 9 besten Anbieter auf einen Blick und könnt direkt die wichtigsten Merkmale und den Preis vergleichen. Diese Auswahl könnt ihr nochmals anhand von Filtern eingrenzen. Es gibt sogar eine Art Sterne-System, das durch Bewertungen ermittelt wird. Auf den Seiten der Software, könnt ihr entweder zwischen Bewertungen, Kosten, Alternativen, Funktionen und navigieren. Auf Vergleichen habt ihr die Möglichkeit die ausgewählt Agentursoftware anderen Anbietern gegenüberzustellen. Dann erhaltet ihr eine Tabelle mit allen wichtigen Merkmalen, die ihr daraufhin vergleichen könnt. Auf dem gesamten Profil findet ihr eine Art Zusammenfassung der eben genannten Rubriken, inklusive einer ausführlichen Produktbeschreibung mit Screenshots oder eventuellen Videos. Insgesamt hat trusted also alle Informationen, die ihr beim Vergleichen benötigt und ist dazu noch einfach zu bedienen.

Softguide.

Als letztes stellen wir euch Softguide vor. Auch bei Softguide gibt es verschiedene Rubriken. Hier haben wir einmal die betriebliche Anwendungsbereiche, die branchenspezifische Software und Standard- und Systemsoftware. Diese Rubriken sind nochmals in Themen unterteilt, sodass ihr auch hier genau navigieren könnt. Auf der Startseite findet ihr allerdings ein großes Suchfeld, welches auch der einfachste Weg ist, um zu Agentursoftware zu gelangen. Nachdem ihr die Suche eingegeben habt, seht ihr eine Marktübersicht mit Kurzbeschreibungen verschiedener Software. Auf den Detailseiten findet ihr eine genauere Beschreibungen der Software und Zielgruppen, Screenshots , Referenzen und weitere Angaben. Falls euch ein Anbieter gefällt, könnt ihr von hier aus auch direkt zu der Demoversion gelangen.
Die Suche nach dem richtigen Tool kann anstrengend sein. Deswegen bietet Softguide den Service an, die Recherche zu übernehmen. Das erspart Zeit und ist auch noch komplett kostenlos. Außerdem gibt es auch die Möglichkeit Ausschreibungen zu erstellen. In diesen kann man erklären, was man sucht und durch eventuelle Antworten mit Anbietern in Kontakt treten. Softguide nimmt einem also besonders in Sachen Recherche einiges ab. Übersichtliche Detailseiten geben aber trotzdem genug Informationen für eine eigenständige Suche.

FÜR WEN SOLL MAN SICH DA NUR ENTSCHEIDEN?

Nicht einfach, den besten Anbieter zu finden.

Letztendlich ist die richtige Antwort von den Anforderungen eures Unternehmens abhängig. Wir empfehlen euch eine Modullösung, da ihr die Software dann an eure individuellen Prozesse anpassen könnt. Schaut beispielsweise bei PROAD einfach mal kostenlos in die Demoversion.

Nochmal zusammengefasst.

Das ist das Ergebnis des Vergleichs

Nicht jede Agentursoftware bietet genau die Funktionen an, die euer Unternehmen benötigt. Folgende Kernbereiche sollte aber jede gute Agentursoftware abdecken: Verwaltung, Controlling, Projektmanagement und Kommunikation. Einen großen Fokus legen die meisten Agentursoftware-Anbieter auf die Funktion der Zeiterfassung und des Projektmanagements. Doch schaut genauer hin: Wie kann die Buchhaltungsfunktion individualisiert werden? Benötigt ihr Funktionen, die vielleicht nicht in allen Paketen angeboten werden und sollte vielleicht eher jährlich statt monatlich gebucht werden, um Kosten zu sparen?
Dabei ist auch auf die Usability der Software und deren Benutzeroberfläche zu achten. Zum Beispiel helfen euch übersichtliche Dashboards, die ihr im besten Falle selbst erstellen könnt, alles wichtige immer im Blick zu behalten. Außerdem ist es gut, wenn ihr auch die Möglichkeit habt, eure Projekte zu überwachen. Dadurch können Fehler vermieden und Prozesse viel leichter optimiert werden.

Wenn ihr wisst was ihr wollt, müsst ihr entscheiden, wie die Integration der Software in euer Unternehmen umgesetzt werden soll. Es gibt Full-Service-Software und Software, bei der ihr auch nur einzelne Module buchen könnt. Vielleicht habt ihr ja bereits einen guten Prozess und braucht nur in manchen Bereichen Unterstützung. Dann achtet darauf, dass Schnittstellen zu anderen Programmen möglich sind. Wenn ihr eure Prozesse allerdings komplett in eine neue Software integrieren wollt, bieten viele Hersteller Hilfe bei der Datenübertragung an. Auch das Einrichten der Software wird von den Anbietern unterschiedlich gehandhabt. Fragt hier genau nach! Manche Anbieter schicken Experten vorbei, andere bieten Tutorials an. Das kommt ganz darauf an, ob ihr die Software auf euren eigenen Servern installiert oder einen Cloud-Service nutzt. Was davon besser ist, muss jeder schlussendlich für sich selbst entscheiden, doch auch hier ist zu prüfen, was möglich ist.

Zum Glück gibt es so viele Anbieter, denn so ist auch für jedes Unternehmen die passende Software dabei. Wir hoffen, dass euch der Vergleich bei eurer Suche geholfen hat und wünschen euch viel Erfolg bei der Auswahl.

powered by webEdition CMS